Ulrich Parzany in Schwabach – Live-Übertragung im Rundfunk

Schwa­bach (mr) – Die „Con­tai­ner der Hoff­nung“ auf dem Schwa­ba­cher Mar­tin-Luther-Platz ste­hen mor­gen, Don­ners­tag, 11. Sep­tem­ber, im Mit­tel­punkt einer zwei­stün­di­gen Radio-Livesendung. 

Zwi­schen 16 und 18 Uhr über­trägt der ERF (Evan­ge­li­um­s­rund­funk Wetz­lar), der ältes­te christ­li­che Pri­vat­sen­der, in sei­ner Sen­de­rei­he „Calen­do“ von dort. 

Inter­viewt wer­den Ober­bür­ger­meis­ter Thür­auf, Paul-Her­mann Zell­fel­der, der lei­ten­de Pfar­rer der
evan­ge­lisch-luthe­ri­schen Kir­chen­ge­mein­de St. Mar­tin, sowie die bei­den Vor­sit­zen­den der Evan­ge­li­schen Alli­anz Schwa­bach, die Pre­di­ger Mar­tin Hensch­ke (Lan­des­kirch­li­che Gemein­schaft) und Frie­der Her­mann (Aga­pe-Gemein­de).

Pro­mi­nen­tes­ter Gesprächs­part­ner ist aber Pfar­rer Ulrich Par­zany, der extra zu die­sem Anlass Schwa­bach besucht. Seit 1994 ist er Lei­ter und Red­ner der über­kon­fes­sio­nel­len Aktio­nen „Pro­Christ“ und einer der euro­pa­weit renom­mier­ten deutsch­spra­chi­gen Theologen. 

Um 15 Uhr wird er in der evan­ge­li­schen Stadt­kir­che begrüßt und steht anschlie­ßend in einer „Stun­de der Begeg­nung“ Chris­ten aus allen Kon­fes­sio­nen und allen Inter­es­sier­ten Rede und Ant­wort zu Fra­gen des Glau­bens rund um ProChrist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert