Tag der unschuldigen Kinder – 28. Dezember 2005

„Ich lebe – und ihr sollt auch leben“ (Johannes 14,19) ist das Motto, unter dem die Evangelische Allianz Schwabach für Mittwoch den 28. Dezember 2005, 17:45 Uhr, zu einem Lichterkreis für das Leben auf den Marktplatz in Schwabach und anschließend zur ökumenischen Andacht in die evangelische Stadtkirche einläd.

Seit Jahrhunderten haben die christlichen Kirchen den 28. Dezember als „Tag der unschuldigen Kinder“ in ihrem Kalender und erinnern an den „Kindermord von Bethlehem“ – und damit an das Schicksal aller Kinder auf unserer Erde, an das der geborenen und der ungeborenen.

In der Veranstaltung soll gedacht werden an:

  • alljährlich über 130.000 Kinder in unserem Land, die noch vor ihrer Geburt getötet werden;
  • die vielen Kinder, die bei uns aufwachsen mit vielen Gütern, aber ohne Zeit und Liebe;
  • ungezählte Kinder, die Opfer werden von Misshandlungen, Missbrauch und Gewalt;
  • Millionen Kinder in aller Welt, die früh sterben oder in Hunger Armut und Krankheit leben.

Mit Texten, Liedern, unter anderem von Jörg Swoboda, und Gebeten soll aufgerufen und eingeladen werden zu mehr Kinderfreundlichkeit und Lebensbejahung in unserem Land.

Die Ansprache hält Domkapitualr Alois Ehrl, die musikalische Leitung hat Stadtkantor Kirchenmusikdirektor Klaus Peschik.