Friedensgebet am 7. Juli

Am 7.7. um 7 Uhr abends find­et das näch­ste Schwabach­er Friedens­ge­bet statt (also am Son­ntag den 7. Juli 2024 um 19 Uhr).

„Wie man beten soll, das ste­ht in der Bibel; und was man beten soll, das ste­ht in der Zeitung.“

Karl Barth

Unter diesem Zitat des Schweiz­er evan­ge­lisch-reformierten The­ologe Karl Barth wird das Gebet­str­e­f­fen ste­hen. Er gilt auf­grund seines the­ol­o­gis­chen Gesamtwerks als ein­er der Kirchen­väter des 20. Jahrhun­derts und war ein promi­nentes Mit­glied der Beken­nen­den Kirche in der Zeit des Nation­al­sozial­is­mus.

Karl Barths Gedanken zum The­ma Frieden wer­den uns inter­es­sante Impulse geben. Gemein­sam wollen wir sin­gen und beten und unsere große Sehn­sucht nach Frieden vor Gott brin­gen.

Im Juli wird das Schwabach­er Friedens­ge­bet von der Evan­ge­lis­chen Allianz durchge­führt. Es find­et in den Räum­lichkeit­en der Bap­tis­tenge­meinde in der Pen­zen­dor­fer Straße 63 a in Schwabach statt.

P.S. Eine Zeitung muss man nicht notwendi­ger­weise mit­brin­gen. 😉

An jedem 7. eines Monats um 7 Uhr abends find­et an unter­schiedlichen Orten in Schwabach ein Friedens­ge­bet statt, das von jew­eils ein­er anderen Gruppe oder Gemeinde gestal­tet wird. Es dauert ca. 30 Minuten. Wir verbinden uns mit allen, die um den Frieden in der Welt beten und brin­gen vor Gott, was wir ohne seine Hil­fe nicht tun kön­nen.

Siehe auch unter regelmäßige Ter­mine.

Friedensgebet am 7. Juni

Am Fre­itag, 7. Juni 2024, um 19 Uhr find­et das näch­ste Schwabach­er Friedens­ge­bet in der Kirche St. Sebald, Lud­wigstraße 17, statt.

Unter dem  Mot­to „Damit Frieden wächst“ wollen wir den Blick auf Kirchen im Osten richt­en. Unsere Gedanken und unser Han­deln helfen mit, dass Friede in der Welt gedei­ht. So set­zen sich Kirchen in vielfältiger Weise für Dia­log und Ver­söh­nung zwis­chen den Volks­grup­pen ein.

An jedem 7. eines Monats um 7 Uhr abends find­et an unter­schiedlichen Orten in Schwabach ein Friedens­ge­bet statt, das von jew­eils ein­er anderen Gruppe oder Gemeinde gestal­tet wird. Es dauert ca. 30 Minuten. Wir verbinden uns mit allen, die um den Frieden in der Welt beten und brin­gen vor Gott, was wir ohne seine Hil­fe nicht tun kön­nen.

Siehe auch unter regelmäßige Ter­mine.

Friedensgebet am 7. Mai

Am Dien­stag den 7. Mai 2024 find­et um 19 Uhr wieder das Schwabach­er Friedens­ge­bet statt, dies­mal in der Fran­zosenkirche. Es wird vom Öku­menis­chen Frieden­skreis gestal­tet und ste­ht unter dem The­ma: “Erin­nerung stiftet Zukun­ft!”. Es will an das Ende des 2. Weltkrieges am 8. Mai 1945 erin­nern und darüber nach­denken, was wir heute daraus für die Gegen­wart und die Zukun­ft ler­nen kön­nen.

An jedem 7. eines Monats um 7 Uhr abends find­et an unter­schiedlichen Orten in Schwabach ein Friedens­ge­bet statt, das von jew­eils ein­er anderen Gruppe oder Gemeinde gestal­tet wird. Es dauert ca. 30 Minuten. Wir verbinden uns mit allen, die um den Frieden in der Welt beten und brin­gen vor Gott, was wir ohne seine Hil­fe nicht tun kön­nen.

Siehe auch unter regelmäßige Ter­mine.

Friedensgebet am 7. April

Am Son­ntag den 7. April 2014, um 19 Uhr, find­et das näch­ste Schwabach­er Friedens­ge­bet, dies­mal in der Georgskirche in Dieters­dorf statt.

Dabei wer­den die Worte des bekan­nten Friedens­ge­bets, das Franz von Assisi zugeschrieben ist, einzeln bedacht. Dieses Gebet ist im Geist der Berg­predigt geschrieben, es stammt ursprünglich aus Frankre­ich und ist seit der Zeit des 1. Weltkriegs bekan­nt. Von vie­len berühmten Per­sön­lichkeit­en wurde es schon gebetet und in jedem der Schwabach­er Friedens­ge­bete von allen gemein­sam gesprochen. Grund genug, ein­mal über die einzel­nen Sätze nachzu­denken.

An jedem 7. eines Monats um 7 Uhr abends find­et an unter­schiedlichen Orten in Schwabach ein Friedens­ge­bet statt, das von jew­eils ein­er anderen Gruppe oder Gemeinde gestal­tet wird. Es dauert ca. 30 Minuten. Wir verbinden uns mit allen, die um den Frieden in der Welt beten und brin­gen vor Gott, was wir ohne seine Hil­fe nicht tun kön­nen.

Siehe auch unter regelmäßige Ter­mine.

Friedensgebet am 7. März

Am kom­menden Don­ner­stag, den 7. März 2024 um 19 Uhr find­et wieder das Schwabach­er Friedens­ge­bet statt und zwar in der evan­ge­lis­chen Kirche in Unter­re­ichen­bach (Stromer­straße 18, 91126 Schwabach-Unter­re­ichen­bach).

Es ste­ht unter dem The­ma: “Frieden ist die einzige Option”. Es geht um den Frieden zwis­chen Israel und Palästi­na. Im Augen­blick herrschen Ter­ror und Gewalt, unter denen vor allem die Zivil­bevölkerung lei­det. Aber es gibt in Israel und Palästi­na auch über 20 Grup­pen und Aktio­nen, in denen sich Israelis und Palästi­nenser für Frieden engagieren und selb­st ein friedlich­es Miteinan­der prak­tizieren. Darüber wird Ger­traud Reber aus Heils­bronn bericht­en. Sie ken­nt viele dieser Grup­pen aus eige­nen Kon­tak­ten.

An jedem 7. eines Monats um 7 Uhr abends find­et an unter­schiedlichen Orten in Schwabach ein Friedens­ge­bet statt, das von jew­eils ein­er anderen Gruppe oder Gemeinde gestal­tet wird. Es dauert ca. 30 Minuten. Wir verbinden uns mit allen, die um den Frieden in der Welt beten und brin­gen vor Gott, was wir ohne seine Hil­fe nicht tun kön­nen.

Siehe auch unter regelmäßige Ter­mine.

Friedensgebet am 7. Februar

CHRISTEN BETEN FÜR DEN FRIEDEN

Her­zliche Ein­ladung zum monatlichen Schwabach­er Friedens­ge­bet, am Mittwoch, den 7. Feb­ru­ar 2024, um 19 Uhr im Stadt­teilzen­trum St. Matthäus im Eich­wasen (Wil­helm-Dümm­ler-Str. 116c, 91126 Schwabach).

Dieses  Friedens­ge­bet ste­ht unter dem The­ma “Liebt Wahrheit und Frieden”. Mit­gestal­tet wird es vom Alt­fre­un­deskreis des CVJM Schwabach.

An jedem 7. eines Monats um 7 Uhr abends find­et an unter­schiedlichen Orten in Schwabach ein Friedens­ge­bet statt, das von jew­eils ein­er anderen Gruppe oder Gemeinde gestal­tet wird. Es dauert ca. 30 Minuten. Wir verbinden uns mit allen, die um den Frieden in der Welt beten und brin­gen vor Gott, was wir ohne seine Hil­fe nicht tun kön­nen.

Siehe auch unter regelmäßige Ter­mine.

Schwabach betet

Ein­ladung zur Allianz-Gebetswoche 2024 in Schwabach. Unter dem Mot­to “Gott lädt ein — Vision für Mis­sion” find­et vom 14. bis 20. Jan­u­ar 2024 die Gebetswoche statt.

Am Son­ntag startet die Woche um 14 Uhr mit ein­er Führung durch die Stadt zum The­ma “Wie der Glaube nach Schwabach kam”. Tre­ff­punkt ist vor dem Rathaus.

Die Ver­anstal­tun­gen von Mon­tag bis Sam­stag find­en in Red­nitzhem­bach, im Evan­ge­lis­chen Gemein­de­haus (Am Forst 22, 91126 Red­nitzhem­bach), statt. Jew­eils um 19:30 Uhr.

  • Son­ntag, 14.01., 14:00 Uhr — “Wie der Glaube nach Schwabach kam“
    Auf­tak­tver­anstal­tung, Führung durch die Innen­stadt; Tre­ff­punkt Rathaus Schwabach.
  • Mon­tag, 15.01., 19:30 Uhr — “Gott lädt ein… durch sein Wort”
  • Dien­stag, 16.01., 19:30 Uhr — “Gott lädt ein… durch Jesus“
    Jugend­abend
  • Mittwoch, 17.01., 19:30 Uhr — “Gott lädt ein… zu umfassender Frei­heit”
  • Don­ner­stag, 18.01., 19:30 Uhr — “Gott Mis­sion… erfüllen wir gemein­sam”
  • Fre­itag, 19.01., 19:30 Uhr — “Gott Mis­sion… hat ihren Preis”
  • Sam­stag, 20.01., 19:30 Uhr — Lobpreis­abend
    im Anschluss Gril­l­abend

Mehr Infos gibt es auch unter allianzgebetswoche.de.

Friedensgebet am 7. Januar

Für den Frieden beten

Krisen, Kriege und bewaffnete Kon­flik­te an so vie­len Orten auf der Welt und Bedro­hung des sozialen Friedens in unserem eige­nen Land – wir leben wahrlich in tur­bu­len­ten Zeit­en! Wir Chris­ten haben darauf eine Antwort: Wir kön­nen für und um den Frieden beten. In Schwabach beteili­gen sich viele Kirchenge­mein­den auch im Jahr 2024 wieder am monatlichen Friedens­ge­bet. Immer am Siebten eines Monats, immer um 19.00 Uhr find­et in ver­schiede­nen Kirchen und Gemein­de­häusern das Schwabach­er Friedens­ge­bet statt.

Am Son­ntag, 7. Jan­u­ar 2024 geht es um 19 Uhr los mit dem Friedens­ge­bet im Stadt­teilzen­trum St. Matthäus im Eich­wasen, Wil­helm-Dümm­ler-Straße 116c. Das Team der Evang. Kirchenge­meinde Schwabach St. Mar­tin lädt her­zlich ein zum Friedens­ge­bet zum The­ma Ver­söh­nung.

An jedem 7. eines Monats um 7 Uhr abends find­et an unter­schiedlichen Orten in Schwabach ein Friedens­ge­bet statt, das von jew­eils ein­er anderen Gruppe oder Gemeinde gestal­tet wird. Es dauert ca. 30 Minuten. Wir verbinden uns mit allen, die um den Frieden in der Welt beten und brin­gen vor Gott, was wir ohne seine Hil­fe nicht tun kön­nen.

Siehe auch unter regelmäßige Ter­mine.

Friedensgebet am 7. Oktober

“EDEIRF —  Friede rück­wärts gedacht”

Unter diesem ungewöhn­lichen Mot­to find­et am Sam­stag, 7. Okto­ber 2023 das monatliche Friedens­ge­bet in Schwabach statt. Hil­f­los und frus­tri­ert ste­hen wir vor all den Nachricht­en über Krieg, Zer­störung und Vertrei­bung. Gemein­sam wollen wir diesem Unfrieden auf den Grund gehen, also gewis­ser­maßen rück­wärts denken. Unweiger­lich kommt man dabei bei sich selb­st an.

Das Schwabach­er Friedens­ge­bet find­et dieses Mal in der Bap­tis­tenge­meinde, Pen­zen­dor­fer Straße 63A, statt. Beginn ist wie immer um 7 Uhr abends. Gemein­sam soll nachgedacht, gesun­gen und gebetet werde, begleit­et vom Vor­bere­itung­steam der Evan­ge­lis­chen Allianz.

An jedem 7. eines Monats um 7 Uhr abends find­et an unter­schiedlichen Orten in Schwabach ein Friedens­ge­bet statt, das von jew­eils ein­er anderen Gruppe oder Gemeinde gestal­tet wird. Es dauert ca. 30 Minuten. Wir verbinden uns mit allen, die um den Frieden in der Welt beten und brin­gen vor Gott, was wir ohne seine Hil­fe nicht tun kön­nen.

  • Di, 7. Novem­ber 2023, 19 Uhr: Georgskirche Dieters­dorf (Kirchen­berg 5); mit der Dekanat­sju­gend

Siehe auch unter regelmäßige Ter­mine.

Friedensgebet am 7. September

Am kom­menden Don­ner­stag, den 7. Sep­tem­ber 2023 um 19 Uhr find­et wieder das Schwabach­er Friedens­ge­bet statt, dies­mal in der Geth­se­manekirche in Lim­bach.

Vor einem Jahr began­nen im Iran die Proteste unter dem Mot­to “Frau, Leben, Frei­heit” — und fan­den weltweit Sol­i­dar­ität. Wenig hat sich geän­dert und noch immer find­en täglich Demon­stra­tio­nen statt. Die iranis­che Kün­st­lerin Paras­tou Forouhar macht mit ihrer Kun­st auf die Gegen­sätze von Unter­drück­ung und Frei­heit aufmerk­sam. Anhand von Fotografien ihrer “Papil­lon-Col­lec­tion” nehmen wir Anteil an der schwieri­gen Sit­u­a­tion im Iran zwis­chen Gewalt und mutiger Hoff­nung und beten für Frieden und die Men­schen, die sich für eine gerechte Welt ein­set­zen.

Das Friedens­ge­bet wird von Pfar­rerin Andrea Jülich gestal­tet. 

An jedem 7. eines Monats um 7 Uhr abends find­et an unter­schiedlichen Orten in Schwabach ein Friedens­ge­bet statt, das von jew­eils ein­er anderen Gruppe oder Gemeinde gestal­tet wird. Es dauert ca. 30 Minuten. Wir verbinden uns mit allen, die um den Frieden in der Welt beten und brin­gen vor Gott, was wir ohne seine Hil­fe nicht tun kön­nen.

  • Sa, 7. Okto­ber 2023, 19 Uhr: Bap­tis­tenge­meinde Schwabach, Pen­zen­dor­fer Straße 63a
  • Di, 7. Novem­ber 2023, 19 Uhr: Georgskirche Dieters­dorf (Kirchen­berg 5); mit der Dekanat­sju­gend

Siehe auch unter regelmäßige Ter­mine.