Ulrich Parzany in Schwabach – Live-Übertragung im Rundfunk

Schwabach (mr) – Die „Container der Hoffnung“ auf dem Schwabacher Martin-Luther-Platz stehen morgen, Donnerstag, 11. September, im Mittelpunkt einer zweistündigen Radio-Livesendung.

Zwischen 16 und 18 Uhr überträgt der ERF (Evangeliumsrundfunk Wetzlar), der älteste christliche Privatsender, in seiner Sendereihe „Calendo“ von dort.

Interviewt werden Oberbürgermeister Thürauf, Paul-Hermann Zellfelder, der leitende Pfarrer der
evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Martin, sowie die beiden Vorsitzenden der Evangelischen Allianz Schwabach, die Prediger Martin Henschke (Landeskirchliche Gemeinschaft) und Frieder Hermann (Agape-Gemeinde).

Prominentester Gesprächspartner ist aber Pfarrer Ulrich Parzany, der extra zu diesem Anlass Schwabach besucht. Seit 1994 ist er Leiter und Redner der überkonfessionellen Aktionen „ProChrist“ und einer der europaweit renommierten deutschsprachigen Theologen.

Um 15 Uhr wird er in der evangelischen Stadtkirche begrüßt und steht anschließend in einer „Stunde der Begegnung“ Christen aus allen Konfessionen und allen Interessierten Rede und Antwort zu Fragen des Glaubens rund um ProChrist.