ProChrist 2009 – erstes Mitarbeitertreffen

Schwa­bach (mr) – Ermu­tigt von dem Erfolg der Auf­takt-Akti­on „Con­tai­ner der Hoff­nung“ star­tet die Evan­ge­li­sche Alli­anz Schwa­bach in die Vor­be­rei­tun­gen der Ver­kün­di­gungs­wo­che Pro­Christ 2009, die vom 29. März bis 5. April im Evan­ge­li­sche Haus statt­fin­den wird. Beim ers­ten Mit­ar­bei­ter­tref­fen an die­sem Mitt­woch, 29. Okto­ber, um 20 Uhr in den Räu­men der Aga­pe-Gemein­de, Ebers­ber­ger­stra­ße 13 (neue Adres­se: Dr.-Ehlen-Str. 31) , wer­den die Arbeits­grup­pen vor­ge­stellt und die Mög­lich­kei­ten zu ehren­amt­li­chen Mit­ar­beit erläutert.

Wäh­rend der 40 Stun­den, in denen in der zwei­ten Sep­tem­ber­wo­che die bei­den Über­see-Con­tai­ner „Zwei­feln“ und Stau­nen“ auf dem Mar­tin-Luther-Platz geöff­net waren, ver­teil­ten 50 Mitarbeiter/innen an die 2500 Mini-Con­tai­ner mit Infor­ma­tio­nen zu Pro­Christ. Meh­re­re Hun­dert Men­schen nah­men die Ein­la­dung zum Besuch der Video-Instal­la­ti­on in den Con­tai­nern an und erfuh­ren in Kurz­fil­men von Lebens­schick­sa­len, in denen der christ­li­che Glau­be ent­schei­den­de Hil­fe war. Mehr als 100 Gebets­an­lie­gen wur­den schrift­lich ein­ge­reicht und wer­den seit­dem in ver­schie­de­nen Gebets­krei­sen vor Gott gebracht. Weit über Schwa­bach hin­aus fand die Akti­on Auf­merk­sam­keit durch die Mit­wir­kung von Pro­Christ-Lei­ter Pfar­rer Ulrich Par­zany und die Live-Über­tra­gung im Evan­ge­li­um­s­rund­funk. Beim gemein­sa­men Abschluss­got­tes­dienst der Alli­anz-Gemein­den füll­ten über 400 Teil­neh­mer die Stadt­kir­che wie sonst nur an hohen Feiertagen.

An die­se posi­ti­ven Erfah­run­gen soll nun ange­knüpft wer­den. Zum Mit­ar­bei­ter­tref­fen am Mitt­woch die­ser Woche sind Chris­ten aus allen der Evan­ge­li­schen Alli­anz ver­bun­de­nen Gemein­den ein­ge­la­den, aus der evan­ge­li­schen und der katho­li­schen Kir­che eben­so wie aus frei­en und frei­kirch­li­chen Gemein­schaf­ten. Bei Pro­Christ 2009 mit­wir­ken kann man dann z.B. bei der Gestal­tung des ört­li­chen Schwa­ba­cher Vor­pro­gramms, bei Öffent­lich­keits­ar­beit, Ein­la­dung und Wer­bung, in Gebet und Seel­sor­ge, bei der Über­tra­gungs­tech­nik, bei Emp­fang und Ver­pfle­gung, bei Deko­ra­ti­on und Saal­ge­stal­tung, beim Kin­der­tag „Pro­Christ für Kids“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert