Gebetswoche vom 10. – 16. Januar 2011

„Beten und die­nen – Hand aufs Herz – das klingt nicht eben attrak­tiv. Und doch beschrei­ben die­se bei­den Wör­ter unse­re christ­li­che Exis­tenz. Schon immer. Wir haben das „Ora et labo­ra – bete und arbei­te“ der Bene­dik­ti­ner im Ohr. Und wir haben unse­ren Herrn vor Augen. 

Jesus ver­brach­te gan­ze Tage bei den Men­schen. Und gan­ze Näch­te im Gebet. Beten und die­nen – das war sein Leben. Und soll auch unser Leben sein. Bei­des gehört unauf­lös­lich zusammen. 

„Betet!“ sagt Jesus. Jedem ein­zel­nen von uns und uns als Gemein­schaft. „Betet den Him­mel auf die Erde! Betet himm­li­sche Kraft in eure kraft­lo­sen Her­zen! Und dann macht euch an die Arbeit und dient! Ihr Män­ner euren Frau­en! Ihr Frau­en euren Män­nern! Ihr Kin­der euren Eltern! Ihr Eltern euren Kin­dern! Ihr Chefs euren Ange­stell­ten! Ihr Ange­stell­ten euren Chefs! Die­net! Denn wer ande­re beherrscht, benutzt, aus­nutzt, kann sich nie­mals auf mich berufen!“ 

Beten und die­nen – ich fin­de, das ist ein hoch aktu­el­les und hoch attrak­ti­ves The­ma. Ein Lebens­the­ma! Die Alli­anz­ge­bets­wo­che ver­spricht span­nend zu werden.“

Mit die­sen Wor­ten führt Jür­gen Werth, der Vor­sit­zen­de der Deut­schen Evan­ge­li­schen Allianz,
in das Gebets­heft und in das The­ma der Welt­wei­ten Gebets­wo­che 2011 ein. 

In Schwa­bach bege­hen wir sie gemein­sam zu Jah­res­be­ginn bereits seit über 60 Jah­ren. Aber beson­ders in den ver­gan­ge­nen Mona­ten ist uns im Kir­chen­vor­stand neu bewusst gewor­den, wie wich­tig das Ken­nen­ler­nen und die Gemein­schafts­pfle­ge mit Chris­ten ande­rer, gera­de auch ande­rer evan­ge­li­scher, Gemein­den vor Ort für unse­re eige­ne Gemein­de ist. 

    Dar­um ergeht beson­ders herz­li­che Ein­la­dung an alle unse­re Gemeindeglieder
  • zu den Gebets­aben­den: von Mon­tag 10. Janu­ar bis Sams­tag 15. Janu­ar jeweils um 19.30 Uhr in der evan­ge­lisch-metho­dis­ti­schen Frie­dens­kir­che, Wal­len­rod­stra­ße 1;
  • zum Abschluss­got­tes­dienst mit anschlie­ßen­der Begeg­nung bei Kaffee/Tee und Kuchen am Sonn­tag, 16. Janu­ar, um 14.30 Uhr im Evan­ge­li­schen Haus, Wit­tels­ba­cher­stra­ße 4.

Prä­di­kant Micha­el Rei­chel, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der der Evan­ge­li­schen Alli­anz Schwabach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.